Erfolgsbeispiele

Neue Aufträge aus Direktwerbung für einen Malerbetrieb

Der zunehmende Wettbewerb bringt Manfred K. und seinen Kompagnon Dirk A. dazu, ihren erst vor drei Jahren gegründeten Malerbetrieb komplett neu aufzustellen. Sie verändern ihren Tätigkeitsbereich und wollen sich konsequent in Richtung Beratung, Design und Kreation positionieren. Ziel ist es, sich mit einem innovativen Angebot vom Standard abzuheben. Diese Neuausrichtung gilt es jetzt schnell und nachhaltig an ihre Kunden zu kommunizieren und auch potenzielle Neukunden zu gewinnen und von dem Angebot zu überzeugen. Als Aufhänger sehen sie eine persönliche, kostenfreie und unverbindliche Kreativ-Beratung, von der sie sich Folgeaufträge versprechen.

Individuelle Kommunikation

Schnell ist Manfred K. und Dirk A. klar, dass die jetzt erweiterte Leistung des Unternehmens nur mit persönlicher Direktansprache glaubwürdig kommunizierbar ist. Bei ihren Internet-Recherchen stoßen sie auf den Adress-Webshop unter http://www.schober.com. Unverbindlich zählen sie erst einmal geeignete Adress-Potenziale aus und beschließen einen Test: Mit dem ersten Werbeanschreiben wollen sie sich auf Personen ab 45 Jahren konzentrieren, die bis zu 10 km um den eigenen Standort in 1–2 Familienhäusern und in Reihen-/Doppelhäusern ab Baujahr 1981 wohnen. Sie hoffen darauf, dass sie zur richtigen Zeit kommen, um bei Renovierungsbedarf oder Veränderungswünschen als erste zur Stelle zu sein.

Professionelle Werbeaktion

Die 293 online auf www.schober.com ausgewählten Privat-Adressen laden sie dann gleich auf ihren PC herunter. Ein befreundeter Werbegrafiker rät den beiden Malern, dem geplanten Anschreiben ein professionelles Faltblatt beizulegen, das er für die beiden auch gleich gestaltet und drucken lässt. Vom Ergebnis ihrer ersten eigenen vierseitigen Werbung im versandfreundlichen DIN-lang-Format sind Manfred K. und Dirk A. sofort begeistert. Der Werbegrafiker erläutert ihnen, dass er eine Seite direkt als Faxantwort angelegt hat, um Interessenten eine Rückantwort so einfach wie möglich zu machen. Manfred K. verfasst nun das Anschreiben, in dem er auf die Änderungen und das besondere Beratungs-Eröffnungsangebot hinweist. Die beiden Maler drucken die Anschreiben aus, falten die Briefe, stecken sie zusammen mit ihrem Prospekt in Fensterumschläge und bringen die Sendung selbst zur Post.

Erste Ergebnisse

Schon bald liegen fünf konkrete Anfragen vor. Aus dieser Responsequote von 1,71 % generieren die beiden dank der ihrer neuen Kreativ-Beratung gleich ihre ersten Aufträge, sodass sie kurz nach der Aktion schon einen Gewinn von über 1.500,- € verbuchen können. Der Einsatz von rund 910,- € (Gestaltung 250,- €, Druck 120,- €, Adressen rund 440,- € und Porto ca. 100,- €) hat sich also auch wirtschaftlich gelohnt.
Jetzt Schober Marketing-Adressen kaufen und schnell & einfach Neukunden gewinnen! >>zum Adressen-Shop

« zurück zur Übersicht